Regionalkaderlehrgang E3/E4 am 22./23.01.2022 in Karlsruhe

Ein lehrreiches, interessantes und spannendes Wochenende in Karlsruhe, welches unter anderem für Schweiß und Mühe sorgte, da es die Funktion eines Kaderlehrgangs hatte.

Mannschaftsfoto

Die Planung des Trainerteams war mit großem Engagement und großartiger Struktur durchdacht, so dass es zu keinerlei Missverständnissen von Seiten der Sportler kam und alles reibungslos lief. Jedes Ereignis war detailreich geplant und wir waren immer top informiert.

Die beiden Trainingstage erfolgten jeweils in einem bestimmten Ablauf. Es begann am Morgen mit der Erwärmung am Beckenrand, welche Tanja Helget leitete. Gefolgt von einer zweistündigen Wassereinheit – geplant und geleitet von Jonas Holzwarth. Im Anschluss an das Training im Wasser ging es gemeinsam in die nahegelegene „Denkfabrik“ zum gemeinsamen Pasta Essen. Im Anschluss kämpften wir mit Müdigkeit, welche in der Turnhalle mit einem kurzen Power-Nap auf den Weichbodenmatten bekämpft wurden. Weiter ging es mit einer einstündigen Athletikeinheit, welche Manuela Wagner anleitete. Nach der schweißtreibenden Trainingseinheit an Land ging es wieder zurück ins Fächerbad zur zweiten Wassereinheit bei Jonas. Nach einer kurzen Nachbereitung, einem ausgiebigen und erwärmenden Duschgang ging es nach fünf Stunden Training, wieder zurück zur Denkfabrik, am Abend gab es zur Freude aller Schnitzel mit Spätzle und Salat.

Der Sonntag erfolgte im ähnlichen Ablauf. In der Trainingseinheit am Morgen kamen wir noch in den Genuss der tollen Videoanlage – spannend, was man so alles entdeckt, wenn man sich selbst schwimmen sieht!  

Das Wochenende war hart und lang, jedoch hatte jeder seinen Spaß und Freude am Lehrgang und dem vielen Training, den das Team GEMEINSAM absolviert hat.

Angus Garsuch und Niklas Safonov